Clubheim und Plätze



Das Clubheim wurde im Zuge der Gründung des Tennisclubs im Jahre 1980 durch Mitglieder des Tennisvereins erbaut und wird seit ca. 20 Jahren durch Herlinde Gabriel geführt.


Öffnungszeiten:

Geänderte Clubheim Öffnungszeiten 

Mittwoch von 17:00 bis 22:00 Uhr
Freitag von 17:00 bis 22:00 Uhr
Samstag von 14:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag von 10:00 bis 16:00 Uhr


Nachdem aufgrund der derzeitigen Rahmenbedingungen eine Durchführung der traditionellen "Ustrinkate" zum Saisonabschluss nicht möglich ist, haben wir uns für folgendes "Ersatzprogramm" entschieden.

Frei nach dem Motto "Alles muss raus" laden wir alle Mitglieder/innen ein die letzten drei Wochen am Tennisplatz gemütlich ausklingen zu lassen, wobei ab sofort Speisen und Getränke zu vergünstigten Konditionen ausgegeben werden (solange der Vorrat reicht)!

Das offizielle Saisonende bzw. der letzte Tag, an dem das Clubheim geöffnet hat: Sonntag, 25. Oktober 2020

 

Kontakt: Sportplatzweg 36
  A-6811 Göfis
Telefon: 05522 78 700
Mail: herlinde.gabriel@tcgoefis.at


Belag „Tennis Force“

Seit der Saison 2015 spielen wir auf einem neuen, modernen Belag, dem Tennis-Force.
Dies ist ein Allwetterbelag, auf dem man grundsätzlich das ganze Jahr spielen kann. Optik und Spielver- halten sind wie auf herkömmlichen Sandplätzen.
Dank der frostsicheren Linien und der festen Tragschicht ist keine Frühjahrs-Instandhaltung notwendig.

Die Erwartungen durch diesen Belag werden voll erfüllt indem...

  • die Tennissaison in Kombination mit der Flutlichtanlage deutlich verlängert wird.
  • die Spieleigenschaften sehr ähnlich jenem eines Sandplatzes ist.
  • der laufende Aufwand für die Instandhaltung der Plätze deutlich reduziert ist.
  • durch die hohe Belastbarkeit keine Löcher mehr entstehen und somit eine gleichbleibende Platzqualität gegeben ist.
  • er durch die hohe Wasserdurchlässigkeit nach einem Regen sofort wieder bespielbar ist.

Flutlichtanlage

Seit der Saison 2015 werden zwei Plätze mit unserer Flutlichtanlage ausgeleuchtet. Im Rahmen der Generalsanierung ist es uns gelungen, diesen schon sehr lang gehegten Wunsch vieler Mitglieder umzusetzen.
Die Kosten für die Errichtung der Flutlichtanlage werden vom Verein getragen.
Für die Erhaltung und Pflege der Anlage ist Armin Pixner verantwortlich.